Und sie höret nimmer auf!


DSC00663

Privates Stillleben

Die Arbeit.

Schon wieder 17 Tage mit ARBEIT vertrödelt. Ich dachte, wenn ich es dann endlich mal geschafft habe, dann habe ich Ruhe. Oh nein, es geht immer weiter. Anfangs läßt man sich Antragsformulare zu schicken. Dann liest man und sucht die dafür benötigten Unterlagen zusammen oder fordert sie an. Atteste zum Beispiel oder fehlende Arztbriefe. Dann werden die verlangten Daten in das Formular eingesetzt, auch gleich kopiert als Beleg. Ist dann alles hübsch gebündelt, in einem großen Briefumschlag verstaut und versandfertig gemacht dann geht das Ganze zur Post. Ja ich weiß im 21ten Jahrundert, Zeitalter der digitalen Technik , ausgelöst durch den Komfort des Computers und allem Drumherum, da sollte doch alles spielend leicht gehen und im Handumdrehen auch erledigt sein. Weit gefehlt. Fängt doch schon beim telefonieren an, wenn man nur mal eine Auskunft benötigt. Da sind dann die Ansagen auf einem Band mit den Fragen: „Wollen sie das.. dann drücken sie die Taste so und so. Es werden vier, fünf oder mehr Möglichkeiten angeboten … und so weiter. Dann warten auf den nächsten freien Sachbearbeiter und ja… der benötigt auch wieder Daten. Vertragsnummer, Kundennummer und wer weiß was noch alles.“-

Ich hatte noch keinen Pflegegrad, also auf verschiedene Hilfen keinen Anspruch, aber jetzt. Ja ich bekomme ein gewisse Summe zur Lösung und Erleichterung verschiedenster Probleme. Das ist auch gut so und ich bin dankbar für diese Möglichkeiten. Bisher war ich unabhängig von Ämtern und so. Jetzt bekomme ich die finanzielle Hilfen nur zugebilligt, wenn ich mich von einer Sozialstation versorgen lasse. Noch habe ich keinen Kontakt zu so einer Institution aufgenommen. Ich habe Sorge, dass ich dann noch weniger flexibel bin. Die ist so schon recht eingeschränkt. Zum Beispiel bei Arztterminen und auch bei meiner Freizeitgestaltung.Was für mich ganz wichtig ist, sind die festen Essenszeiten und danach Ruhepausen. Wegen der starken Schmerzmittel besteht nach deren Einnahme ein erhöhtes Schlafbedürfnis.

Bisher konnte ich das mit meiner Freundin so schaffen. Sie ist ja auch meine langjährige Vertraute. Durch die veränderte Situation kommen dann aber fremde Personen, Menschen zu verschiedenen Zeiten, in mein kleines zu Hause. Damit kann ich mich überhaupt nicht anfreunden.-

Dazu kommt noch:

Bei der Kontrolle meiner Kontoauszüge habe ich wegen der Augen O.P. und so weiter übersehen, dass mir jeden Monat eine Summe abgebucht wurde, von einem Unternehmer , mit dem ich noch nie zu tun hatte,völlig unbekannt und nicht nur mir.

Was für ein Stress. Aber gestern wurde mir von der Bank mitgeteilt, dass sie alle Summen (von 9 Monaten)zurück holen konnten.

Seit Tagen beschäftige ich mich zusätzlich mit meinen beiden Handyverträgen. Das bedeutet, das ich versuche, die auf dem Kontoauszug abgebuchten Summen jeweils einem, dem richtigen Handy zu zuordnen. Aus den Zeichen und Zahlen ist für mich nicht erkennbar welches das richtige Handy ist. Nur an der abgebuchten Summe kann ich das herausfinden. Kennt ihr auch solche Bankauszüge?

Na gut, nicht jeder benutzt zwei Handys zur gleichen Zeit.Hat natürlich auch seinen Grund.-

Wenn ihr mir zu diesem Beitrag eure Meinung schreiben würdet, es wäre mir eine große Hilfe und ich würde mich sehr freuen.

L.G.erike -Lilo

 

 

Werbung

6 Gedanken zu „Und sie höret nimmer auf!

  1. maranaZ3

    Ich kann deine Probleme gut nachvollziehen, und … ich erarbeite und archiviere alles noch nach Uraltmethode auf Papier. Gut der Computer dient als Hilf-und Informationsmittel, das ist sehr komfortabel, aber wenn es amtlich wird, immer Papier. Und ein Smartphone besitze ich immer noch nicht, nur ein Uralthandy, das auf Reisen gern zum Einsatz kommt, sonst liegt es ungenutzt rum.
    Na denn.
    🙂

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s