Archiv für den Monat Dezember 2018

Erwachen und Ratefrage-Lösung


Gestern Ratefrage: Was kann das sein?

So Leute ich sage es euch heute:

Das ist ein kleiner schwarzer Plastik Blumentopf. Von oben nach innen, unten die Bodenansicht fotografiert.

DSC00186

Und hat euch das erraten des Gegenstandes gefallen?

Gut dann freue ich mich und denke mir etwas neues aus.

Einen guten Tag wünsche meinen Lesern,

L.G. erice-Lilo

 

Eben gelesen, heute 2 Beiträge!


Mir stinkt das schon lange!!!

18.12.2018

Eben gelesen – Berliner Morgenpost.

https://www.morgenpost.de/wirtschaft/article216038225/Industrie-soll-fuer-Entsorgung-von-Zigarettenkippen-zahlen.html

… Stinkt mir schon lange

Kippen: Tabakindustrie soll für Entsorgung zahlen

Müll

Industrie soll für Entsorgung von Zigarettenkippen zahlen

Noch finanzieren die Kommunen das Aufsammeln von Kippen. Das will die Bundesumweltministerin ändern: Die Tabakindustrie soll zahlen.

Von Teresa Dapp

18.12.2018, 03:00

Das wollte ich noch sagen!

erice-lilo

 

Guten Morgen Dienstag.


Guten Morgen Dienstag.

Guten Morgen Freunde.

Das heute ist wieder so ein Tag, an dem ich nicht aufstehen mag.

Es ist erst 5:30 ich bin noch so unheimlich müde im Gesicht aber mein Körper interessiert das nicht. In den Beinen verspüre ich einen furchtbaren Bewegungsdrang. Das Zappeln macht mich rasend. Widerwillig verlasse ich das schöne warme Bett. Mit einem Glas Wasser beginne ich den Geist zu wecken.Ein flaues Gefühl im Magen sagt mir:,,Iss` mal etwas, dann wird es schon.“

Habe noch keinen richtigen Appetit auf irgend etwas. Na gut, einen schwarzen Kaffee schön heiß, das hilft zu meist. Stück Apfel, dazu ein Butterbrot. Draußen ist es langsam heller geworden, es regnet.

Jetzt bin ich besser drauf und habe *BOCK auf BLOG*!

Da fällt mir etwas ein!

Ich frage euch:,, WAS KANN DAS SEIN?“

DSC00157 (2)

Beim Raten viel Vergnügen. Ihr werdet es sicher heraus kriegen.

Einen guten Tag wünsche ich euch,

L.G.erice-Lilo

 

Der Weihnachtsstern


DSC00815

Der Weihnachtsstern

Viel wird über den Weihnachtsstern geschrieben und einiges habe ich gelesen. Mein erworbenes Wissen möchte ich mit euch teilen.

Habt ihr das gewusst?

Das es einen Tag des Weihnachtssterns gibt? Ich nicht.

Ein Tag zu Ehren des Weihnachtssterns, der sogenannte „Poinsettia Day“ wird schon seit 1828, am 12.12. in Mexiko gefeiert. Beheimatet ist der Weihnachtstern in den tropischen Regionen Südamerikas, Afrikas und Asiens.

Dieser Tag ist nach dem ersten amerikanischen Botschafter in Mexiko, Joel Roberts Poinsett benannt. Gefeiert wurde der Tag schon vorher zu Ehren der Jungfrau von Guadalupe auch werden jedes Jahr die Altäre mit der Poinsettie geschmückt. Später wurde die Pflanze den Wolfsmilchgewächsen (Euphorbiaceae) zugeordnet und in Euphorbia pulcherrima umbenannt.

Zur Weihnachtszeit ist der Weihnachtsstern in vielen Geschäften zu finden.

Schon die Azteken haben diese Pflanzen kultiviert und genutzt. Wegen seiner brillanten Farben wurde die Blume als Symbol der Reinheit verehrt. Auch verwendeten sie die Pflanze nutzbringend. Sie gewannen einen violetten Farbstoff aus seinen rot-gefärbten Blättern. Den Milchsaft (GIFTIG)nutzten sie um Fieber zu senken.

Der Weihnachtsstern wächst als immergrüner Strauch hat einen verholztem Stamm und kann eine Höhe von bis zu 4 Metern erreichen.

Na, dann wünscht euch einen erfreulichen dritten Advent,

erice-Lilo

 

 

Hallo Leute


DSC00792 (2)

Hallo guten morgen Leute,

Samstag, Sonnabend ist heute.

Wie Zeit so schnelle rennt,

morgen ist der dritte Advent.

Zu schnell rennt die Zeit,

alles ist bereit

für die Weihnachtszeit.

(erice-lilo)

Schade, dass es nicht schneit, denke ich eben aber damit kann ich leben. Heute mache ich nur eine kleine Wanderung, möchte mich etwas bewegen.

DSC00807

Da wo die Pilze sprießen, da  werde ich  es genießen!

Ich habe heute weiter nichts zu tun als mich auszuruh´n!

Euch wünsche ich einen schönen Tag,

hoffe er wird sooo wie ihn ein jeder von euch mag

L.G.erice-lilo

 

Nachtschicht


DSC00812

Heute Nacht mußte ich wohl oder übel eine Nachtschicht einlegen. Das kam so:

In meiner MINI-Küche gibt es nicht viel Platz um etwas abzustellen und keine richtige Arbeitsfläche. Vor ein paar Jahren hatte meine Freundin und ich die Idee einen schmalen Beistelltisch zu bauen. Eine passende Platte dafür gab es auch und es war das gleiche Material wie die beiden Küchenschränke. In meiner Abstellkammer gab es sogar vier Beine. Wir sägten mit dem *Fuchsschwanz, (Handsäge)* die Platte zurecht und schraubten die Beine an, fertig! Seit dem steht der Tisch direkt vor der Heizung, die dummerweise an der Wand, anstatt unter dem Fenster angebracht ist.

Nun ja, gestern hatte ich vergessen die Heizung auszuschalten. Abstellflächen Mangel herrscht immer noch, deshalb stellte ich meine Butterdose, samt Inhalt eben mal kurz auf der Heizung ab. Na klar habe ich sie dann vergessen. Spät am Abend bemerkte ich das und räumte die Butterdose wieder auf den Kühlschrank, dem Stammplatz. Nur eine kleine Lampe von der Abzugshaube beleuchtete spärlich den Raum. Dadurch bemerkte ich es zu spät:

Die Butter war im Laufe der Stunden geläutert worden und natürlich flüssig. Von oben bis unten war alles bekleckert, von der Heizung herunter gelaufen, auf den Boden. Nein aber auch so eine fettige Angelegenheit.

Nicht nur die Butter ist geläuterte, ich bin es auch,* geläutert im Sinne von klar in der Birne*!

Schönen Tag euch allen, liebe Leser Freunde,

L.G.erice-Lilo

 

 

 

Ich gehe jetzt doch nicht zum Film!


DSC00798

Natürlich nicht, war nur ein Scherz. Ich denke die  Fimleute  wüssten mit mir auch nichts anzufangen. Außer vielleicht als Kulissenschieber. Aber auch nur im größten Notfall.

DSC00799

Letztens wunderte ich mich über den großen Aufstand, der auf meiner Straße stattfand. Große Wagen versuchten am Straßenrand einen geeigneten Standort zu finden.

DSC00800

Die Zugänge zu den Parkplätzen und zu den Hauseingängen durften nicht blockiert werden. Sie Rangierten und probierten bis es dann endlich in Ordnung war. Neugierig wie ich nun mal bin, ging ich näher hin.

DSC00801

DSC00803

Das war toll. Kulissenbauer waren das und ein PKW mit einem Logo von einer Filmgesellschaft. So schnell wie ich konnte bin ich nach Hause, um die Kamera zu holen. Mit dem Handy, das wäre nicht so gut geworden. Als ich wieder runter kam, war der PKW weg. Schade. Aber die anderen Autos kann ich euch zeigen. Es gab auch einen Imbiss, einen Versorgungswagen für die Crew. Es sah aus als hätten die Leute seit Tagen nichts gegessen. Manno, so ein Andrang. Ja und am nächsten Tag war der ganze Spuk schon wieder vorbei.

Bis denne, erice-Lilo

 

Helle Aufregung im MV!


 

Vor ein paar Tagen war für mich Einkaufstag. Von Geschäft zu Geschäft laufen macht müde Beine. Mußte zwischendurch eine kleine Pause einlegen. Gerne sitze ich vor dem Blumen Geschäft mit einem Coffee to go. Das Wetter war an diesem Nachmittag recht frühlingshaft. Schöner blauer Himmel und mild. Habe ich alles so richtig genossen. Erst konnten die Dame neben mir und ich nicht feststellen wo das laute Surren so plötzlich herkam. Es wurde lauter dann entfernte sich das Geräusch wieder. Kam wieder näher und dann entdeckten wir am Himmel so ein schwarzes Ding. Kleiner, sehr viel kleiner als ein Hubschrauber und es blinkte an der einen Seite rot auf. Echt mal ich hatte so etwas noch nicht gesehen. Die Menschen blieben stehen und schauten, rätselten. Ein junger Mann machte Witze:“ Killerdrohen greifen an“! Dann hörte man die anderen Leute sagen,,Na das ist doch hoffentlich nicht wahr?“

,,Nur ein Witz; “ meinte der junge Mann und lachte. Es machte ihm sichtlich Spass und irgendwie war das auch aufregend.

Tatsächlich war diese Drohne im Einsatz. Der lange Häuserblock soll im Zuge der Umbauarbeiten abgetragen werden. Steht schon seit Jahrzehnten leer.

Und Morgen das Thema:

Ich gehe jetzt zum Film!!!

L.G.erice-Lilo

 

Advent, Advent,


Advent, Advent,

Jeder von euch das kennt,

Die die Zeit sie rennt und rennt,

Schon das zweite Licht jetzt brennt.

***

Die Menschen sie hasten und laufen,

Denken nur an Kaufen und Kaufen,

Geschenke die modernen, da gibt es viele,

Puppen die laufen und sprechende PC Spiele.

***

Das Thema könnte ich so weiter denken.

Will meine Gedanken aber auf FRÜHER lenken.

***

An die Zeiten als wir noch Kinder waren,

An unsere Geschenke denken ,

Die Eltern gingen nicht in den Laden, sie bastelten, werkelten geheimnisvoll im Kelleran an den Weihnachtsgaben.

  ***  

Mutterhände nähten Puppenkleidchen, der Papa malte an Ritterburg,

am Puppenwagen

.***

Dann war da noch die Weihnachtsbäckereien, für uns Kinder die reinste Schleckereien.

Wunderbare Düfte erfüllten das Haus und jeden Raum.

***

Und jaaa, der Weihnachtsbaum,

Der Kauf war auch geheim. Wir sahen ihn erst geschmückt am Heiligen Abend,

waren beglückt von der Pracht, allen Weihnachtsgaben   

die unter dem Bäumchen lagen.                                                                     

  ***

Mein Ende von meinem Gedicht, diese Vorfreude und Spannung, 

die vergesse ich nicht!

***

Wünsche euch ein en wunderschönen zweiten Advent.       

L.G.erice-lilo