Archiv für den Monat November 2017

Meckerecke!


ZEICHNUNG kLASSEWarum ich nicht bloggen konnte, da gab es viele Gründe.
Updates waren fehlerhaft installiert.
Störungen beim Internet Empfang und auch meine Unwissenheit.

Ich hoffe es gelingt mir nicht nur Heute, sondern demnächst hier wieder vernünftig zu arbeiten.
In diesem Sinne,
L.G.erice-lilo

Bin ich wirklich so dumm?


 

ZEICHNUNG kLASSE

Seit Tagen bastle ich an dieses Blog herum.

Mit dem Ziel zwei neue Seiten einzurichten,

hinzu zu fügen. Nach den Anweisungen erscheint das wie ein Kinderspiel. Es geht einfach immer wieder etwas schief. Wieso finde ich nicht den Knopf dafür, der mir sagt wie geht das?

Die neuen Seiten möchte ich gleich unter dem Header, neben der Hauptseite, nebeneinander zu stehen haben. Auch diese Seite:,, Was gibt es über dieses Blog zu schreiben.“ Wieso erscheinen meine Texte und auch die Fotos auf der Hauptseite? Kann ich für die zweite und dritte Seite auch ein Headerbild einstellen?

Das aller Schlimmste ist aber dann, wenn ich denke ich kann jetzt speichern, dann reagiert WortPress nicht!!!

So vieles habe ich in meinem Leben erfolgreich bewältigt, jetzt schaffe ich es nicht mal DAS?

Kann mir da ein Blogger von euch helfen? Das wäre so schön.

Guten Tag ihr Lieben,

L.G.erice-Lilo

 

Über diese Webseite…


 

 

Über diese Webseite gibt es so einiges zu schreiben. Da sind Gedanken die ich mitteilen möchte oder diskutieren. Da gibt es Fragen die ich habe, auf die ich gerne mal Antworten bekommen möchte und Ideen die ich gerne hier verwirklichen möchte und zum Teil auch kann.. Warum und mit welchen Ideen erstellte ich das erste BLOG? Meine Zeichnungen und Fotos wollte ich gerne Zeigen, kleine Gedichte oder Geschichten schreiben. Kritiken dazu lesen oder auch mal ein Lob erhalten. Hier das ist die virtuelle Welt in der vieles möglich ist, was ich mich im echten Leben nicht so wagen würde. Hier kann ich es tun.

Im realen Leben ist Familie, da sind Freunde, Nachbarn und unbekannte Menschen mit denen ich mich auch gerne mal unterhalte. Ganz einfach, weil es sich so ergibt.

Nicht immer bin ich mit allen Themen, so wie Sorgen und Nöten im Bekannten-und Verwandtenkreis gut angekommen. Das kennen sicher viele unter euch.

Hier kann ich darüber schreiben aber es muß niemand lesen und das ist gut so. Was gibt es sonst noch? Ach ja, ich versuche immer etwas Spannung und Neugier durch meine Einträge in das Bloggeschehen zu bringen.

Ich denke das ist erst mal ALLES!!!

L.G. erice-Lilo

Wanderlust


DSC00180

DSC00178

Vließtal Lübars DSC00150 (5)Vließtal Lübars DSC00150 (6)Vließtal Lübars DSC00150 (8)Jeden Tag ein bischen wandern, ehe es so richtig frostig und glatt draußen wird. Einfach die Zeit nutzen, solange die Bäume noch Laub tragen. Daran will ich euch teilhaben lassen und  zeige euch noch mal *LANDSCHAFT*. DSC00124

Ich mache mich gleich wieder vom Acker,

und euch wünsche ich einen schönen Tagesausklang,

L.G.   erice-Lilo

 

Was immer wieder eine Wanderung wert ist,


 

Fließtal Lübars DSC00134 (3)

Fließtal Lübars DSC00134 (1).JPGFließtal Lübars DSC00134 (4)das ist das Fließtal in Lübars. Es ist schon wieder ein paar Tage her, seit dem  mich mein Bruder zu einer Wanderung abgeholt hatte. Der Tag war sonnig aber ein scharfer, kalter Wind blies uns ins Gesicht. Trotzdem fuhren wir los. Ehrlich gesagt war ich froh darüber mich warm angezogen zu haben. Es war für mich der erste kalte Tag,

Fließtal Lübars DSC00134 (2)

Wintertag in diesem Jahr an dem wir in freier Natur unterwegs waren. Herrliche klare Luft, der Himmel so blau, es machte uns trotz des Windes viel Spass. Allerdings hatte ich auch ganz schöne Mühe, auf den unwegsamen Wegen nicht zu stolpern.Es ging alles gut auch beim Umgehen  der Pfützen. Nach zwei Stunden hatten wir genug, machten uns wieder auf den Heimweg.

 

Fließtal Lübars DSC00134 (5)

Gerade zur rechten Zeit, denn es hatte sich zugezogen und, na, klar doch, es regnete. Zu Hause konnte ich dannn beim Blick aus dem Fenster einen Regenbogen sehen. Oder den Rest davon, weil der Spuk auch schon, nach den Fotos, wieder vorbei war. Hier ein paar Fotos vom schönen grünen Norden für euch.

Einen schönen Tag wünscht euch,

L.G. erice-Lilo

 

 

Entgleist


 

Egene Zeichnung Halloween

Reformationstag und Halloween.

Vor zwei Tagen, am 31.Oktober war Welt weit ein Feiertag,

der Reformationstag,

Was hat dieser Tag für eine Bedeutung?

Vor 50 Jahren am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlicht,

Er nagelte sie an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg. (Sachsen-Anhalt). diese Tür war zu dieser Zeit das so genannte „Schwarze Brett“ der Universität Wittenberg. Damit begann, durch Martin Luther, die Reformation der Kirche .

Nie wäre mir in den Sinn gekommen, dass auch gleichzeitig „Halloween“ der „Gruseltag“ sein könnte, obwohl es schwarz auf weiß im Kalender steht.-

Was bedeutet dieser Tag nun?

Es ist der Tag vor „Aller Heiligen“, dieser  Tag ist Brauchtum, vor allem im katholischen Irland und wurde von irischen Einwanderern in die USA mitgebracht. Eine Erinnerung, vermutlich um 1900 an die alte Heimat, ein Brauch den sie pflegten und der sich im Laufe der Zeit veränderte.-

Das „Samhain“ Fest, geht vermutlich auf die heidnisch-keltisch Zeit zurück, wurde und wird am 1. November gefeiert, auch als Hinweis des Beginnens der Winterzeit und auch das“keltische“Neujahrsfest.-

Dieses Wissen stammt in der Hauptsache von einer Internet Recherche.-

Um nun endlich auf den Punkt zu kommen, was mich veranlaßt hat, diesen Beitrag zu schreiben ist folgender:

An diesem grauen Dienstag wollte ich endlich mal ausschlafen und legte mich am Nachmittag hin. Keine Termine, keine Besuche, einfach mal nichts.

Hoch geschreckt hat mich nach gewisser Zeit Sturm klingen an der Haustür, dann an der Wohnungstür. Benommen krabbelte ich aus dem Bett aber zu spät an der Tür angekommen, es war niemand mehr da.Wieder zurück in die Falle, eingeschlafen und das gleiche Spiel wiederholte sich. Nicht nur einmal noch mehrere Male.

Ich war noch nicht ganz von der Tür weg, erneutes Klingeln und Kinderstimmen. Wütend öffnete ich die Tür aber die Schar war schon beim Nachbarn. Laut schimpfte ich und ein Kind mit ein paar Erwachsen kam zurück, erstaunt, fassungslos sahen mich alle an. Das Kind hielt mir seine Tasche hin und stammelte seinen Spruch. Leider, das muß ich schon mit bedauern sagen, beschimpfte ich die „Störenfriede“ weiter. Sehr böse, wütend und sehr müde begriff ich überhaupt nichts. Ließ die kleine Gruppe wortlos stehen und schloss die Tür. In der Küche machte ich mir einen Kaffee, denn an Schlaf war nun nicht mehr zu denken. Vor meinem geistigen Auge sah ich die verkleideten Menschen und das Kind, dann kam die Erleuchtung. Na klar „Halloween!!! Ganz ehrlich beschämt fragte ich mich, wie konnte mir so eine „Entgleisung“ nur passieren??? Das geht doch sonst nie so bei mir ab. Was mache ich nur, wenn mir das Kind oder einer der Erwachsen auf der Strasse oder im Haus begegnet? Das war und ist so o was von peinlich! Kennt ihr das von euch auch?

Einen schönen Nachmittag, guten Tagesausklang wünscht,

erice – lilo ZEICHNUNG kLASSE