Meine Bettgeschichte


Eine gute Nacht-Geschichte

Vor kurzem hatten wir doch diese extremen kalten aber sonnigen Tage. Bei so einem Wetter fühle ich meistens wie viele Knochen in mir stecken. Nachts hatte ich einen kalten Rücken. Das sind die Betonwände. Früher standen unsere Betten nicht an der Wand. Heute habe ich keine große Auswahl. Letztens legte ich mir eine Wolldecke auf die Matratze … und es war sehr viel angenehmer, wärmer. Nachteil war dass, das die Wolldecke sich, durch meine Dreh-Wende-Bewegungen, elektrisch aufgeladen hatte.

MUCKEL_4 mit Hut

Gut zugedeckt

Meine Freundin brachte mich letztens auf eine noch bessere Idee, nämlich mir ein Fell zu besorgen. Das war eine echt gute Idee. Ich frage mich warum ich nicht schon früher auf diese Idee gekommen bin? Na, egal ich schlafe jetzt wenigstens gut und werde auch nicht „auf-geladen“.

Gute Nacht,

L.G.erice-Lilo

Werbung

2 Gedanken zu „Meine Bettgeschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s